Unsere Praxis für Physiotherapie ist für Sie da, wenn Sie unter Beeinträchtigungen des Bewegungsapparats leiden. Wir betreuen Kassen- sowie Privatpatienten und erstellen für Sie einen individuellen Behandlungsplan. Die Physiotherapie wird sowohl zur Prävention eingesetzt als auch bei  degenerative Veränderungen, Belastungsschäden und  Unfällen.  Wir vertreten die Auffassung, dass Vorbeugen besser als Heilen ist, und bieten Ihnen ein breites Angebot an präventiven Maßnahmen, um etwa eine Überbelastung des Bewegungsappartes zu minimieren. 


Besonders da die sitzenden Tätigkeiten durch einen hohen Anteil an Büroarbeit zugenommen haben, ist es sinnvoll, einer falschen Haltung entgegenzuwirken. Bei einem langen Arbeitstag kommt es oft zu Schmerzen im Nacken- und Rückenbereich, die wir mit unseren Behandlungskonzepten bereits im Voraus abwehren. 

Zusätzlich zu unseren Leistungen ist es hilfreich selbst sportlich aktiv zu werden, um Fehlbelastungen auszugleichen und zu vermeiden.  Einige Präventionsprogramme werden dabei sogar von den Krankenkassen bezuschusst. 

Wellness- und Entspannungsmassagen und andere Kurse zur Entspannung dienen dem Stressabbau. Auf diese Weise erhalten Sie einen Ausgleich, sodass Ihnen der Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung in Ihrem Alltag gelingt.

Unsere Leistungen >>

„Wieder staunen gelernt

Als Schlaganfallpatient geht es zuallererst um Vertrauen. Traue ich mich wirklich zu vertrauen?


Ich probiere also bewusst aus, wem ich vertrauen kann, aber auch welcher Physiotherapeut mir selbst zutraut, Verantwortung für meine Heilung zu übernehmen. Schließlich geht es ums Leben. Dem Team Am Streckerplatz traute ich. Dann geschah es: Zuerst staunte ich, wie lange so ein Studium dauert, bis man wirklich fertig ist. Ich lernte aber auch wieder staunen, wie viel Geduld notwendend ist. Ich staunte wie viel Leidenschaft es für einen Therapeuten braucht, bis ich wieder laufen kann. Ich kann es JETZT. Dafür bin ich sehr dankbar. Glück gehabt mit diesen Menschen, vor allem mit meinen Therapeuten, Herr Sghairi, denke ich mir seitdem oft. Dieser Mann ist ein Wunder für mich. Ich spüre seine Leidenschaft. Das kann man nicht mit Geld messen. Seit dieser Zeit habe ich wieder gelernt, dankbar zu sein. Dankbarkeit beginnt mit dem Staunen.“


Hans K., Forchheim Februar 2017

Leistungen